Kinderfest auf der Hardt -  23.08.2009
Uff, ausgerechnet an diesem Sonntag waren wenige Helfer vor Ort. Und ausgerechnet dann haben uns die Bescher des Kinderfestes überrannt. So kam ich noch nicht einmal dazu selber Fotos zu machen. Die Fotos stammen dankenswerterweise von Sabine Lepper. Folgende Helfer verdienen einen besonderen Dank. Sie haben Stunden ohne Pause gearbeitet. Bonsai, Flutschie, Joscha, Hicks und Christoph, Spladder, Einstein, Rudolph, Bobby, Natascha, Otto und den Vater Herrn Liesendahl. Er hat uns beim Transport und beim Abbau geholfen. Am Samstag waren dann noch Woody und Jason am Gruppenraum und haben bei den Vorbreitungen geholfen. Hoffentich habe ich jetzt niemanden vergessen.
An unseren beiden Ständen war viel los. Hicks und Josha verteitigten die Bahn, während Flutschie, Bonsai und Kelly den Kaffeestand bedienten. Später wechselten Milka, Spladder und Einstein die Mannschaft aus.
Nadine füllte immer wieder den Kaffeepott auf. Joscha und Hicks fertigten etwa 70 Fahrgäste auf der Bahn ab.
Gegen 16.30 Uhr hatten wir dann massive Probleme mit der Stromzufuhr. Eine Kabeltrommel der Stadt Wuppertal machte schlapp, immer wieder sprang die Sicherung heraus. Es war egal was wir abschalteten, die Kabeltrommel schien wohl defekt zu sein. So sprang der Freund Milkas ein und drückte immer wieder die Sicherung ein.
Joscha hatte einen schweren Job.
Zum SChluss musste alles wieder eingepackt werden und zum Gruppenraum zurück gebracht werden. Auf der Internetseite der WZ war das letzte Foto zu sehen. Am Montag mussten dann die Tiger die Reste spülen und sauber machen, - Leider haben wir die Tige auf dem Fest vermisst. Nur Rudolph (Nadine) war da und hat geholfen.