Das Stadt und Waldspiel in und um Barmen
Trotz geringer Teilnehmerzahlen, entschieden wir uns das Stadtspiel wie geplant
am Samstag dem 05.11.2011 stattfinden zu lassen.
Nachdem die Kinder vollzählig waren wurden auch schon die Fragebögen, auf welchen sich viele Fragen und Aufgaben zur Barmer Innenstadt befanden, verteilt.  
Zu Fuss ging es in die Barmer City wo dann auch gleich fleißig recherchiert wurde.
Am Rathausplatz traffen die Kinder Hüpfer, der gleich mit einer ganzen Reihe von Aufgaben aufwartete.
Es sollten die Partnerstäde Wuppertals herausgefunden werden und ferner in welchen Ländern und Himmelsrichtungen sich diese befinden. Gut das ein Wegweiser vor Ort stand und Hüpfer noch eine Weltkarte und einen Kompass dabei hatte. So wurde auch diese Aufgabe mit Bravour gelöst.
Zum Abschluss der Stadtetappe sollte noch ein Gegenstand für den Symbolischen Preis von 0,01€ erstanden werden. Ein freundlicher Händler war aber bereit sich so drastisch runterhandeln zu lassen und verkaufte schliesslich Kugelschreiber an die Kinder.
Dann ging es wieder zu den Gruppenräumen der Lutherkirche wo es erst einmal Mittagessen gab.
Zur Mittagszeit stieß dann auch Bonsai zu uns, die Micky den Hund ihres Grossvaters mitgebracht hatte.
Frisch gestärckt und mit tierischer Unterstützung ging es dann in den Barmer Wald, wo wiederum neue Aufgaben zu erledigen waren. Als der halbe Wald durchquert war warteten Maggi und Sandmann bereits mit der finalen Aufgabe. Ziel war es Aus einem Regenponcho, Seilen und Ästen eine Unterkunft zu errichten.
Zum Ende legten wir noch einen kurzen Stop auf dem Spielplatz ein und verabschiedeten
uns nach erreichen des Gruppenraumes im Abschlusskreis voneinander.
-Gut Pfad-
Sandmann